Unser Partfolio: wenn Taten  mehr als Worte SAGEN

Mobile App für einen Weltmarktführer in der Bildbearbeitung

Eine Erfolgsgeschichte der Vereinigung von Mobiltelefonen und tragbaren Geräten, um das Gefühl von professioneller Fotoaufnahme für diejenigen, die ihre Kameras zu Hause vergessen haben, zu ermöglichen. Das Produkt hat einige Auszeichnungen als eine innovative Technologie in Bildbearbeitung und eine bahnbrechende mobile App.

Lösung zum Big Data Management für das IoT

Um einen langfristigen Kunden bei der Einführung eines neuen Service zu unterstützen, lieferte ScienceSoft eine skalierbare IoT-Datenmanagementlösung, mit der mehr als 30.000 Ereignisse von 1 Millionen Geräten pro Sekunde verarbeitet werden können.

Entwicklung von Softwareprodukten für einen Weltmarktführer in der Bildverarbeitung

Eine Erfolgsgeschichte über 5-jährige Kooperation, aus der 12 Produkte resultiert haben (6 davon sind von ScienceSoft von Anfang an erstellt). Im Laufe der Zeit ist unser Engagement auf 7 Teams mit 30 Menschen gewachsen. Eines der Produkte wurde als Beste Applikation für die Bildverarbeitung von einer renommierten Press Photographers Association ausgezeichnet. Die Größe und Expertise von ScienceSoft ermöglichten es dem Kunden, Entwicklungskompetenzen schnell zu erweitern und somit Time-to-Market wesentlich zu reduzieren (3-4 Monate pro Produkt).

Innovatives CMS

ScienceSoft half dem Enonic Unternehmen, ein brandneues CMS namens Enonic eXperience Plattform zu veröffentlichen. Die Lösung bietet eine sichere und vorhersagbare Grundlage für Online-Präsenz jeder Art. Mit einer modernen und flexiblen Architektur bietet die Plattform einen intuitiven und schnellen Weg, Webseiten, Intranets, Commerce und mobile Lösungen für öffentliche und private Unternehmen zu erstellen und zu verwalten.

Vertriebsanalyse-System für Einzelhandel

Ein BI-Tool für einen multinationalen FMCG-Konzern, der in mehr als 200 Märkten mit 1 Milliarden Konsumenten und 60.000 Mitarbeitern in der ganzen Welt tätig ist. Unsere Lösung half dem Kunden 100 Artikelnummer über einen Marketingkanal, der 10 große Einzelhandelsketten und 10.500 Geschäfte umfasste, zu verteilen.