Keine benötigten Informationen gefunden?

MVP-Entwicklung

Launch-Plan, Skills, Investitionen

MVP-Entwicklung: Umfassender Leitfaden - ScienceSoft

Seit 1989 bietet ScienceSoft End-to-End-Entwicklung von Softwareprodukten für Startups und etablierte Unternehmen. Seit 2007 praktiziert unser Entwicklungsteam einen iterativen agilen Ansatz bei der Softwareentwicklung.

Entwicklung von Softwareprodukten
MVP-Entwicklung: Umfassender Leitfaden - ScienceSoft

MVP-Entwicklung: Das Wesentliche

Worum geht es: Die Abkürzung MVP steht für Minimum Viable Product. Darunter versteht man ein brauchbares Produkt, das mit minimalen nötigsten Features ausgestattet ist. Die MVP-Entwicklung bietet eine sichere Möglichkeit, wirtschaftliche Annahmen für eine individuelle Software zu überprüfen oder die Nachfrage nach einem neuen Produkt am Markt mit minimalen Investitionen zu testen.

Dauer: Die Lieferung eines MVPs dauert in der Regel 2 Wochen bis 7 Monate. Die Entwicklungsphase kann dabei 2-5 Tage (bei No-Code-/Low-Code-Entwicklung) bis 6 Monate (bei der codebasierten Entwicklung) dauern.

Kosten: Erfahrungsgemäß können die Investitionen für die Einführung eines softwarebasierten MVPs 1/10 bis 1/2 - 1/3 der Endkosten für die Entwicklung einer finalen, vollständigen Software betragen.

Was ScienceSoft anbietet: Wir unterstützen sowohl Startups und IT-Produktunternehmen als auch Nicht-IT-Unternehmen bei der Planung und Entwicklung von MVPs, Weiterentwicklung und Verbesserung von Produkts, um sie zur Marktreife und zum Erfolg zusammen mit unseren Kunden zu bringen.

Schritte zur MVP-Implementierung

In wie vielen Schritten die MVP-Entwicklung erfolgt und wie lange diese dauern, kann es je nach Komplexität und Neuartigkeit der Software sowie Art von einem Minimum Viable Product variieren. Das Hauptziel ist, am Ende des Implementierungsprozesses ein Produkt mit den nützlichsten Funktionen zu erhalten, das Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bietet sowie eine gute Basis für das Lernen und die Weiterentwicklung bildet.

Im Folgenden beschreiben wir die typischen Schritte, die unsere IT-Experten in der Regel bei der MVP-Entwicklung unternehmen.

Schritt 1. Discovery und MVP-Planung

Dauer: 2 Wochen – 1 Monat

Business Analyse FÜR SOFTWAREPRODUKTE

  • Generierung von Produktideen.
  • Zielgruppe-, Markt- und Wettbewerbsforschung.
  • Klare Formulierung der Grundidee und ihrer Ziele.

    Erstellung eines Produktkonzepts.

  • Identifizierung eines geeigneten Preismodells und einer Preishöhe.

  • Planung und Erstellung eines KPI-Dashboards, das zur Bewertung von Ergebnissen dienen wird.

Entdecken Sie ein Beispiel für KPIs

Ein KPI-Set kann z. B. 3 Schlüsselgruppen enthalten:

  • Neukundengewinnung (z. B. Anzahl von Anmeldungen, Downloads; Kundenakquisitionskosten).
  • Kundenengagement und -zufriedenheit (z. B. CSAT, Interaktionen wie Teilen/Reaktivierungen/Einladungen/Kommentare).
  • Prognostizierter Umsatz (z. B. Customer Lifetime Value, prognostizierte monatlich wiederkehrende Umsätze).

Ausblenden

Business Analyse FÜR INDIVIDUELLE SOFTWARE

  • Ermittlung und Formulierung von Geschäftsanforderungen.
  • Identifizierung von Optionen zur Verbesserung von Geschäftsprozessen.
  • Befragung und Analyse der Projekt-Stackholder.
  • Konzeptualisierung einer Softwareidee.

Roadmapping von Features

  • Funktionsübersicht für die Vollversion der Software.
  • Priorisierung von Features für die Vollversion der Software basierend auf User Stories, Benutzerszenarien, Priorisierungstechniken (z. B. Kano- und MoSCoW-Methode), Kosten-Nutzen-Analyse usw.
  • Entscheidung über die MVP-Funktionalität.

Design der MVP-Architektur

Unter Beachtung von:

  • High-Level-Design der finalen Lösung (wenn das MVP in Zukunft nicht neu gebaut, sondern in Iterationen weiter verbessert wird).
  • Anforderungen an die Performance.
  • Anforderungen an die Informationssicherheit.
  • FDA-, PCI DSS-Konformität (falls erforderlich).

Planung von MVP-Integrationen

mit Drittsystemen (falls erforderlich).

Auswahl eines Technologie-Stacks

  • Um einen optimalen Kosten- und Zeitaufwand bei der MVP-Entwicklung zu gewährleisten.
  • Um die Softwarezuverlässigkeit sicherzustellen.

Wenn das MVP in Iterationen weiter verbessert werden soll, behalten wir auch die Vollversion der Software bei der Auswahl des Tech-Stacks im Auge.

Schritt 2. Proof-of-Concept (optional) und Rapid Prototyping (optional)

Dauer: ~2 Monate

ScienceSoft empfiehlt es, sich für ein PoC und/oder Prototypen zu entscheiden, falls Sie:

  • Das Konzept sowie die Funktionsweise Ihrer Software den Stakeholdern demonstrieren müssen.
  • Die Idee auf die Realisierbarkeit aus technischer Sicht überprüfen möchten.
  • Potenzielle technische Probleme und Fehlerquellen identifizieren möchten.

Schritt 3. Planung des MVP-Projekts

Während dieser Phase wird ScienceSoft:

  • Den Umfang des MVP-Projekts definieren.
  • Festlegen, welche Projektergebnisse geliefert werden müssen.
  • Budget und Timeline planen.
  • Die Methodik für das Projektmanagement auswählen (meistens wird eine der agilen Methoden bevorzugt, z. B. Extreme Programming (XP), Scrum oder Kanban).
  • Zeitplan für die Umsetzung des MVP-Entwicklungsprojekts und dessen Aufschlüsselung nach Iterationen und Ergebnissen erstellen.
  • Eine Charter mit Projektrisiken erstellen, die bei der MVP-Entwicklung bestehen können.

Schritt 4. MVP-Entwicklung

MVP-Entwicklung mit No-Code

Dauer: ~1-2 Tage

Bei MVPs geht es nicht immer um eine Software. Manchmal können Sie die Nachfrage nach einem neuen Produkt ohne tatsächliche Programmierung und mit minimalen Investitionen testen. In solchen Fällen verwendet ScienceSoft die folgenden MVP-Formen wie:

  • Ein Landing-Page-MVP (für Softwareprodukte) – Das kann eine Text- oder Videopräsentation sein, die Ihre Idee einem Zielpublikum vorstellt, um durch Anfragen oder Anmeldeformulare die Nachfrage am Markt zu bewerten und auch das Interesse an den Funktionen zu analysieren. Das hilft, Features richtig zu priorisieren und entsprechend zu entwickeln. Ein gutes Beispiel für den Start mittels einer Landing-Page ist Dropbox.
  • Ein „Flintstone“-MVP – Durch bestimmte Werbemaßnahmen wird die neue Software vorgestellt. Es entsteht ein Eindruck, dass alle in der Software abgebildeten Prozesse automatisch ablaufen. Aber hinter den Kulissen stehen Menschen, die diese Prozesse manuell ausführen. Ein gutes Beispiel für diese Methode zur Vorstellung eines MVPs ist der Onlineshop Zappos.

Best Practice: Wenn ein No-Code-MVP erfolgreich wird, planen wir bei ScienceSoft sofort die Entwicklung eines codebasierten MVPs, um die Überforderung (wie im Fall eines „Flintstone“-MVPs) zu vermeiden und sicherzustellen, dass unsere Kunden der Konkurrenz voraus sind.

Codebasierte MVP-Entwicklung

Bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden priorisieren wir bei ScienceSoft die folgenden Arten von codebasierten MVPs:

  • Ein Single-Feature-MVP – Es geht um die Implementierung einer einzigen Schlüsselfunktion, auf der ein MVP der zukünftigen Software basieren wird und die einen echten Wert für die Zielgruppe schafft. Als Beispiel kann man Spotify anführen – Anbieter eines Streaming-Dienstes.
  • Ein „Piecemeal“-MVP – Solch eine MVP-Art verfügt über Funktionen, die aus vorgefertigten Elementen bestehen (die z. B in den vorherigen Projekten erstellt waren oder Open-Source-Produkte, die in der Regel kostenlos erhältlich sind). Später können die wiederverwendeten Komponenten aktualisiert oder ersetzt werden. Groupon gilt als klassisches Beispiel für diese MVP-Art.

Mehr über verschiedene MVP-Arten können Sie in unserem Artikel lesen.

Die Entwicklung eines softwarebasierten MVPs mit ScienceSoft verläuft in der Regel in den folgenden Phasen:

1

2

3

Schritt 5. MVP-Launch und weitere Iterationen

Wir stellen gebrauchsfertige Software in der Produktionsumgebung bereit. Komplexe MVPs werden zunächst in einer Test- und Staging-Umgebung bereitgestellt. Das ermöglicht unserem Team, Änderungen sicher einzuführen oder verbleibende Fehler vor der Veröffentlichung zu beseitigen.

Nach der Veröffentlichung überwacht ScienceSoft, wie Benutzer mit dem MVP interagieren. Wir können:

  • User Stories validieren oder neu definieren.
  • Auftretende Risiken identifizieren und den Risikomanagementplan aktualisieren.
  • Feature(s) anpassen.

Wenn wir sehen, dass das MVP am Markt erfolgreich validiert wird (bei Softwareprodukten) oder positive Auswirkungen auf Geschäftsprozesse hat, entwickeln wir es entweder weiter oder entwickeln von Grund auf neue Software, um den Bedürfnissen und Erwartungen einer wachsenden Anzahl von Benutzern gerecht zu werden.

Ihr MVP gemeinsam mit ScienceSoft entwickeln

Mit hunderten erfolgreichen Projekten in der MVP-Entwicklung sind wir in der Lage, unsere Kunden mit dem folgenden Leistungsangebot unterstützen:

Beratung zur MVP-Entwicklung

Unsere Berater können:

  • Bei der Ideenfindung helfen.
  • Die Funktionalität für Ihr MVP definieren.
  • Den Tech-Stack auswählen und die Architektur entwerfen.
  • Zu zukunftsweisenden Technologien beraten (KI, maschinelles Lernen, AR/VR, Blockchain usw.).
  • Mithelfen, die DSGVO und branchenspezifische Standards wie PCI DSS, FIPS, COPPA und mehr einzuhalten.
  • Eine detaillierte Roadmap zur MVP-Implementierung erstellen.
Kompetente Beratung erhalten

End-to-End-MVP-Entwicklung

Unser Team übernimmt:

  • Konzeptualisierung von Produktideen und Feature-Management.
  • UX- und UI-Design von MVP.
  • MVP-Entwicklung und -Testing.
  • Integrationen mit Drittsystemen.
  • MVP-Launch und -Support.
  • Bewertung der MVP-Performance und weitere Iterationen.
Ihr MVP entwickeln lassen

Warum ScienceSoft als Partner für Ihr MVP-Projekt wählen

  • In der Softwareentwicklung seit 1989.
  • In der Planung und Entwicklung von SaaS-Lösungen seit 2012.
  • In der Startup-Beratung seit 2016.
  • Praktische Erfahrung in über 30 Branchen, darunter auch Produktion, Gesundheitswesen, Einzelhandel und Bankwesen.
  • Alle erforderlichen IT-Spezialisten an Bord – von Business Analysten und UX-Experten bis hin zu QS- und DevOps-Ingenieuren.
  • Projektstart in 2 Tagen – 2 Wochen.

Projektmanager

– betreut ein MVP-Projekt, sorgt für die termin- und budgetgerechte Umsetzung sowie die Verhinderung von Feature Creep (unkontrolliertes Hinzufügen von Features ohne Abwägen von Auswirkungen) usw.

Business Analyst

– ermittelt funktionale und nicht-funktionale MVP-Anforderungen, technische Einschränkungen, definiert MVP-Module und Integrationen mit anderen Systemen.

– führt die UX-Forschung durch, entwirft minimal notwendige Benutzerinteraktionen mit einem MVP und Informationsarchitektur, führt Usability-Tests durch.

– In enger Zusammenarbeit mit UX-Designern entsteht ein ästhetisch ansprechender, maßgeschneiderter visueller Stil der benutzerorientierten MVP-Oberfläche.

Backend-Entwickler (1-3)

- ist für die Programmierung von serverseitigen MVP-Komponenten und APIs zuständig.

Frontend-Entwickler

– erstellt die clientseitigen Bestandteile von MVP.

– entwirft und implementiert die Teststrategie, -pläne und -fälle, validiert das entwickelte MVP und erstellt zusammenfassende Testberichte.

Je nach Art des Projekts können auch zusätzliche IT-Talente ins Projekt einbezogen werden (z. B. DevOps-Ingenieure, Data Scientists, 3D-Designer, Datenarchitekten usw.).

Kosteneffizienz.

Der MVP-Ansatz ermöglicht es Ihnen, zu hohe sowie unnötige Investitionen in die Entwicklung eines Produkts, für das keine oder geringe Nachfrage besteht, noch am Anfang zu vermeiden und auch in Zukunft flexibel zu bleiben.

Markttests

Sie erhalten die Möglichkeit, mit Ihrem MVP in den realen Markt einzusteigen, eigene Annahmen mit realen Nutzern durch frühzeitiges Feedback direkt am Markt zu testen und damit die Machbarkeit Ihres Konzepts zu überprüfen.

Minimale Time-to-Market

Die Entwicklung eines codebasierten MVPs dauert circa 2-6 Monate. Das ermöglicht Ihnen, mit Ihrem Produkt schneller am Markt zu sein, Kundenfeedback zu generieren, darauf entsprechend zu reagieren und damit der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Frühzeitiges Feedback

Frühes Benutzerfeedback hilft Ihnen dabei, wichtige Erkenntnisse über Ihr Produkt und Zielgruppe zu erhalten, basierend auf dem gewonnenen Wissen Ihr Produkt schnell anzupassen und durch kontinuierliche Verbesserungen weiter zu optimieren.

Schnelle Monetarisierung

Die ersten Einnahmen aus dem MVP können zu einer soliden Basis für die weitere Produktentwicklung werden. Außerdem wird dadurch eine Chance erhöht, potenzielle Investoren zu überzeugen.

Zugriff auf fortschrittliche Technologien

Wir können Ihr MVP mit fortschrittlichen Funktionen bereichern. Mit ScienceSoft erhalten Sie einen Zugriff auf moderne Technologien wie KI, VR/AR, Data Science, Machine Learning, IoT, Blochchain und mehr.

Was unsere Kunden sagen

Während der Einführung eines Online-Marktplatzes suchten wir nach einem Beratungspartner, der uns dabei hilft, eine endgültige Produktvision mit starken Wettbewerbsvorteilen zu formulieren. Nachdem alle Marktforschungsaktivitäten beendet wurden, erstellte ScienceSoft einen Bericht mit Informationen über unsere wichtigsten Wettbewerber, die Effizienz und die Nachteile ihrer Produkte sowie Monetarisierungsmodelle. Die Experten von ScienceSoft haben auch großartige Arbeit geleistet, indem sie einen dynamischen UX-Prototyp unseres Marktplatzes erstellt und Integrationen geplant haben, die für schnelle und effektive Geschäftsabläufe wichtig sind.

Das Original lesen

Bader Alhamdan

Managing Director, Deyarat Trading Co.

Zu Beginn meiner Zusammenarbeit mit ScienceSoft brauchte ich kompetente und proaktive Beratung, um meine Startup-Idee für eine mobile App für soziale Netzwerke mit einen Businessplan greifbar zu machen. Ich benötigte auch Unterstützung bei der Leitung des Projekts während der gesamten Entwicklungs- und Einführungsphase. Als Ergebnis habe ich nach der Beratung rund um den Markteintritt einen klaren Einblick in den Wettbewerbsmarkt gewonnen und den definierten Projektumfang bekommen. Diese Phase war wirklich wertvoll, weil sie es mir ermöglichte, die Funktionalität meiner App und die Roadmap mit den wichtigsten Meilensteinen zu planen.

Das Original lesen

Abdulaziz Alibrahim

Gründer, Abdulaziz Alibrahim

Da sich die Technologie weiterentwickelt, müssen wir damit Schritt halten. Es müssen ständig neue Funktionen eingeführt und Verbesserungen vorgenommen werden. Aus diesem Grund war ich auf der Suche nach Entwicklern, die einen Teil unserer Backend-Entwicklung übernehmen könnten. ScienceSoft machte einen Eindruck, dass es ein zuverlässiger Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung auf diesem Gebiet und nachgewiesener Erfolgsbilanz ist. ScienceSoft liefert großartige technische Qualität, wirklich engagierte Entwickler, die bereit sind, Probleme zu lösen, eine positive Einstellung hinsichtlich ihrer Arbeit und ihres Fachgebietes haben.

Das Original lesen

David Frenay

CEO, Emolytics

ScienceSoft ist der Name, den wir jedem Unternehmen empfehlen würden, das nach einem engagierten IT-Dienstleister sucht. Mit ScienceSoft arbeiten wir seit 6 Jahren zusammen. Dieses Unternehmen ist zu unserem langfristigen Technologiepartner geworden. Die professionellen und sachkundigen Mitarbeiter von ScienceSoft sind immer bereit, ihr Bestes zu tun, um den Projekterfolg sicherzustellen.

Das Original lesen

Markku Ursin

CEO, BroadSoft

Das Team von ScienceSoft <...> hat hart daran gearbeitet, um sicherzustellen, dass unser Produkt - Enonic XP - die Erwartungen unserer Kunden übertrifft. Das Team ist zu einem integralen Bestandteil von Enonic geworden, und wir schätzen seinen Einsatz und Leidenschaft für das Produkt. Die Erfahrung von ScienceSoft in der agilen Entwicklung sorgte für die reibungslose Projektumsetzung und die iterative Entwicklung von Enonic XP. Damit konnten wir uns an die sich ändernden Marktanforderungen anpassen und Features integrieren, die uns vom Wettbewerb abheben. Dadurch hat sich Enonic XP zu einer benutzerfreundlichen und skalierbaren Plattform entwickelt, die entscheidend für unseren Erfolg ist.

Das Original lesen

Morten Øien Eriksen

CEO, Enonic

Teilweises Outsourcing

Sie erweitern Ihr Team um einzelne technische Experten.

Vorteile:

  • Optimaler Einsatz des Personals in Spitzenzeiten.
  • Schneller Zugriff auf das spezifische technische Wissen bei Bedarf.

Nachteile:

  • Sie übernehmen die Koordination des Projektteams, die schnelle und qualitativ hochwertige Lieferung des MVPs sowie das Risikomanagement.

Externes Entwicklungsteam + das interne Management

Vorteile:

  • Schneller Start des Projekts in der MVP-Entwicklung.
  • Etablierte Kommunikation und Prozesse innerhalb des technischen Teams.

Nachteile:

  • Die Koordination des Projektteams, die schnelle und qualitativ hochwertige MVP-Lieferung und das Risikomanagement sollte Ihr Unternehmen teilweise oder vollständig übernehmen.

Komplettes Outsourcing

Vorteile:

  • Der Anbieter übernimmt die volle Verantwortung für den Aufbau und das Management des Teams, die Etablierung und Koordination des MVP-Entwicklungsprozesses, die Qualität der Ergebnisse und das damit verbundene Risikomanagement.

Nachteile:

  • Hohe Risiken, die mit dem Outsourcing an einen externen IT-Partner verbunden sind.

Heute klein mit einem MVP anfangen, um morgen erfolgreich zu werden!

Wir bieten unseren Kunden etablierte Prozesse und vorgeprüfte Experten mit erforderlichen technischen Kenntnissen und Skills, um sie bei der Entwicklung ihrer MVPs zu unterstützen – vom ersten Design bis zur Entwicklung und Einführung. Schnell, schlank und effizient.

Unser Tech-Stack und Architekturmuster, die wir einsetzen

Cloud

Microsoft Azure
Amazon Web Services
Google Cloud
Digital Ocean
Reackspace

Backend

Klicken Sie auf die Technologie, um mehr über unsere Kompetenzen zu erfahren.

Frontend

Languages

HTML5
CSS

JavaScript frameworks

MeteorJS
Vue.js
Next.js
Ember.js

Mobile

Klicken Sie auf die Technologie, um mehr über unsere Kompetenzen zu erfahren.

Desktop

Datenbanken/ Datenspeicher

SQL

Microsoft SQL Server
MySQL
Oracle
PostgreSQL

NoSQL

Apache NiFi
MongoDB

Datenverarbeitung in Echtzeit

RabbitMQ
Apache Kafka
Apache Spark
Apache Storm
Amazon Kinesis
Azure Event Hubs
Azure Stream Analytics

Architekturarten

Traditionelle 3-Schichten-Architektur

Cloud-native Architektur

Auf Microservices basierende Architektur

Reaktive Architektur

Serviceorientierte Architektur (SOA)

Innovative Technologien

Künstliche Intelligenz (KI)

Maschinelles Lernen (ML)

Data Science

Computer Vision

Warum wir oft Cloud-Services bei der MVP-Entwicklung einsetzen

Cloud-Services helfen dabei, MVPs schnell, kostengünstig zu liefern, und bieten die Möglichkeit zur Wiederverwendung von Code bei der Weiterentwicklung. In den meisten Fällen arbeiten wir mit zwei großen Anbietern von Cloud-Services zusammen – Azure und AWS. Was diese Giganten für die MVP-Entwicklung anbieten können:

Microsoft Azure

Beschreibung

Anerkannt als Leader in Quadranten von Gartner für Cloud Infrastructure and Platform Services, Full Life Cycle API Management, Enterprise Integration Platform as a Service (EiPaaS).

  • Sofort einsatzbereite Services für die erweiterte Funktionalität (IoT, KI, Maschinelles Lernen, Blockchain).
  • Weltweit verbreitetes Content Delivery Network (CDN).
  • Integrierte Tools zur Containerisierung und Orchestrierung.
  • Tools zum CI-/CD-Management für die Automatisierung bei Erstellung, Testing und Deployment.
  • Skalierbarer serverloser Datenspeicher.
  • Das kostenlose Azure- Account ermöglicht es, einen für 12 Monate kostenlosen Zugriff auf beliebte Azure-Services (einschließlich Azure Virtual Machines, Azure SQL Database) erhalten, die kostepflichtig sind, sowie einen Zugang zu mehr als 25 Azure-Services haben, die immer kostenlos sind (einschließlich Azure App Services, Azure DevOps, Azure Machine Learning).

AWS

Beschreibung

Seit 9 Jahren in Folge im Quadrant von Gartner für Cloud Infrastructure and Platform Services als Leader eingestuft.

  • Sofort einsatzbereite Services für die fortschrittliche Funktionalität (z. B. KI und ML, Blockchain, Media Broadcasting).
  • Globaler Netzwerkservice zur Bereitstellung von Inhalten.
  • Integrierte Tools zur Containerisierung und Orchestrierung.
  • DevOps- und CI-/CD-Tools (AWS CodeStar, AWS CodePipeline).
  • Skalierbarer serverloser Datenspeicher.
  • Einige AWS-Services beinhalten ein unbefristetes kostenloses Kontingent, das genügend Kapazität bietet, um ein MVP zu validieren.

Die Kosten für die Einführung eines softwarebasierten MVPs variieren stark und können von 1/10 bis 1/2-1/3 der Endkosten für die Entwicklung einer finalen, vollständigen Software betragen.

Es ist schwer, konkrete Zahlen zu nennen. Aber basierend auf unserer Erfahrung können wir ein Beispiel anführen. Die Entwicklung eines SaaS-basierten MVPs, die drei Monate dauert und durch ein Team aus einem Business Analysten/Berater, einem UI-Designer, einem Projektmanager, 3 Entwicklern, einem QS-Ingenieur und einem DevOps-Ingenieur erfolgt, wird ungefähr 105.000 $ kosten.

Wie unsere Erfahrung zeigt, hängt die Gesamtsumme für die MVP-Entwicklung von einer Vielzahl von Faktoren ab. Zu den wichtigsten Kostenfaktoren gehören die folgenden:

  • Art von Software (Web, Mobil, Desktop); Anzahl von unterstützten Plattformen und Betriebssystemversionen (für mobile Geräte).
  • Anzahl und Komplexität von Features.
  • Einzigartigkeit und Komplexität des Designs.
  • Anzahl und Komplexität von Integrationen mit Drittsystemen (z. B. ERP, Buchhaltungssoftware, DMS).
  • Anforderungen an ein MVP bezüglich Performance, Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit, latente Kapazität usw.
  • Notwendigkeit, vorhandene Daten zu pflegen (z. B. bei der Migration von Daten für ein MVP der individuellen Unternehmenssoftware).

Über Sciencesoft

ScienceSoft, ein in den USA ansässiges IT-Beratungsunternehmen und IT-Dienstleister mit Büros in Europa, unterstützt Startups und Unternehmen seit 1989 bei der Konzeption und Entwicklung von Software. Als nach ISO 9001 und ISO 27001 zertifiziertes Unternehmen gewährleisten wir durch unser Qualitätsmanagement die hohe Qualität und Datensicherheit. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihre Software-Idee mit einem hochwertigen MVP direkt am Markt testen möchten.