UX-Forschung und individuelles UX-Design für E-Commerce-Websites von einem Multibusiness-Unternehmen

UX-Forschung und individuelles UX-Design für E-Commerce-Websites von einem Multibusiness-Unternehmen

Branche
Einzelhandel, Konsumgüter
Technologien
Magento, Business Analyse

Kunde

Der Kunde ist ein Großkonzern, das die Omnichannel-Strategie in einer Reihe von Handel-Unternehmen verwendet. Dazu gehören mehrere stationäre Geschäfte und Magento-E-Shops, Hotels, Restaurants, eine Sportanlage und ein Online-Magazin.

Herausforderung

Um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein, war der Kunde bestrebt, eine ambitionierte Idee zu verwirklichen: eine integrierte Kundendatenbank zu erstellen und die Kundenbindung durch personalisierte Ansätze zu erreichen.

In der ersten Phase dieses umfangreichen Projekts plante der Kunde, ein Onlineshop und eine Hotelwebsite zu verbessern. Die beiden Websites waren auf Basis von Magento entwickelt. Um eine großartige User Experience zu erzielen, war es erforderlich, Kunden besser kennenzulernen. Die Kundenstamm-Analyse sollte dabei helfen, Kundenbedürfnisse aufzudecken und die Hauptfragen zu beantworten: Was kann einen Kunden von einem Kauf abhalten und zu einem Kauf bewegen?

Durch die Analyse des Kaufverhaltens wollte das Großkonzern, seine E-Commerce-Lösungen verbessern und einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Lösung

Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung von Webportalen und Onlineshops auf Basis von Magento startete das Team von ScienceSoft dieses Projekt mit fortschrittlicher UX-Forschung, um die Grundlage für die weitere Verbesserung der Websites zu schaffen.

Die UX-Forschung umfasste zwei Phasen:

  • Personas erstellen

Jeder Kunde hat ein anderes Kaufverhalten, andere Ziele und Ängste. ScienceSoft verwendete die Kundendaten, um gemeinsame Merkmale der wichtigsten Kundensegmente zu identifizieren und Kundentypen zu erstellen, die als Personas bezeichnet werden.

Alle Aspekte für jede Persona werden in vier große Gruppen eingeteilt:

  • Hintergrund
  • Einsatz moderner Technologien
  • Kaufpräferenzen
  • Kaufverhalten

In dieser Phase wurden rund 15 Personas erstellt, was half, eine umfassende Vorstellung über aktuelle Kunden zu erhalten. ScienceSoft schlug vor, nicht einzelne Kunden, sondern Kundentypen als typische Vertreter einer Zielgruppe anzusprechen, die durch ähnliche Eigenschaften und Kaufverhalten gekennzeichnet sind.

  • User Stories erstellen

Die Erstellung von Personas führte zur Entwicklung von mehr als 30 User Stories. Die UX-Designer von ScienceSoft entwickelten mögliche Szenarien für jede Persona, deckten Probleme auf, mit denen Personas beim Navigieren konfrontiert werden können, identifizierten Schwachstellen im Business sowie boten Verbesserungsmöglichkeiten an, um ein besseres Kundenerlebnis zu erzielen.

In der Phase des UX-Designs entwickelte ScienceSoft Prototypen von Webseiten. Bei der Erstellung von Prototypen wurden Präferenzen und Bedürfnisse der Kundensegmente berücksichtigt. Die UX-Designer von ScienceSoft schlugen auch einige Empfehlungen vor, um E-Commerce-Lösungen attraktiver und einfacher zu gestalten.

Ergebnisse

Bei der Erledigung der ursprünglichen Aufgabe führte ScienceSoft eine UX-Forschung der Kundendatenbank durch und schlug Verbesserungs- und Optimierungsmöglichkeiten vor, um das UX-Design für zwei Magento-Websites benutzerfreundlicher zu gestalten. Die entwickelten Prototypen von Webseiten wurden zur Verbesserung der Websites verwendet. Diese UX-Fallstudie diente als Ausgangspunkt für ein Großprojekt zur unternehmensübergreifenden Integration.

Technologien und Tools

Uxpressia Service Design Tool