Software-Lebenszyklus: Phasen mit Beispielen erklärt

Chief Technology Officer, ScienceSoft

Veröffentlicht:
4 Min. Lesezeit

Anmerkung des Editors: Als Softwareunternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung wissen wir, welche Schritte der Entwicklungs- und Wartungsprozess umfassen kann. Unser Team steht Ihnen zur Verfügung, aus zahlreichen Projekten gewonnene Erfahrung und praktische Fachkenntnisse auch in Ihr Projekt einfließen zu lassen.

Der Software-Lebenszyklus umfasst unterschiedliche Prozesse, die je nach ausgewähltem Vorgehensmodell in einer bestimmteren Reihenfolge einmalig durchgeführt oder wiederholt werden. Wie lange eine Software „leben“ wird, hängt von solchen Faktoren wie Aufbau der Architektur, eingesetzte Technologien, Einplanung von späteren Änderungen, sich ändernde Kundenanforderungen und mehr.

Der Software-Lebenszyklus wird in die folgenden Phasen unterteilt:

Software-Lebenszyklus - Phasen

Softwareentwicklung:

  • Anforderungsanalyse und Erstellung einer Spezifikation. Ganz am Anfang des Projekts wird klar definiert, welches Problem es gibt und wie das zukünftige Produkt es lösen muss. Eine ausführliche Beschreibung des Problems dient als Basis für die Erfassung und Formulierung von Anforderungen, die nach der Analyse und Überprüfung in Form eines Pflichtenheftes (Systemspezifikation) zusammengefasst werden. In der Spezifikation wird beschrieben, wie die Software praktisch umgesetzt wird.
  • Design. Diese Phase wird auf der Basis von Anforderungen durchgeführt. Man unterscheidet Grob- und Feinentwurf. Im ersten Fall geht es um die Festlegung der Architektur, die einzelne Komponenten des Systems und deren Zusammenhänge beschreibt. Beim Feinentwurf wird ein detailliertes Konzept erstellt.
  • Programmierung. Anschließend folgt die eigentliche Programmierung in ausgewählten Programmiersprachen.
  • Testen und Integration. Softwarekomponenten werden zusammengebaut. Und Testingenieure überprüfen mittels unterschiedlicher Softwaretests, ob die Software die vordefinierten Anforderungen erfüllt. Wenn es nicht der Fall ist, werden gefundene Fehler behoben.
  • Auslieferung des Produkts und Einführung. Nach dem Testen und der Fehlerbehebung wird die endgültige funktionsfähige Version der Software an den Kunden ausgeliefert.

Wartung und Support von Software: 

  • Im Rahmen von Wartung und Support der Software kümmert sich das Projektteam um das entwickelte Produkt auch nach der Inbetriebnahme. Es geht vor allem um die Weiterentwicklung von Software, die kontinuierliche Fehlerbehebung, die Vornahme bestimmter Änderungen (auch auf Kundenwunsch) sowie sämtliche vorbeugende Maßnahmen, die dabei helfen, eventuelle Probleme rechtzeitig zu erkennen und zu beheben.

Hinweis: Jede Software unterliegt der Softwarealterung. Deshalb endet der Lebenszyklus einer Software mit der Ablösung durch einen Nachfolger oder ihrer Außerbetriebnahme. Um den Lebenszyklus geschäftskritischer Software zu verlängern und die Legacy-Software zukunftsfähig zu machen, entscheiden sich Unternehmen dafür, sie durch Software-Reengenineering zu modernisieren.

Brauchen Sie Unterstützung im gesamten Lebenszyklus oder in einzelnen Phasen?

ScienceSoft steht Ihnen zur Verfügung, Ihre Software über den gesamtem Software-Lebenszyklus zu betreuen: von der Idee und Analyse über Programmierung und Testing bis hin zu Wartung unsd Support.

ahmenUm zu verstehen, wie alle Prozesse im Software-Lebenszyklus praktisch umgesetzt werden, betrachten wir einige Beispiele, die auf realen Projekten von ScienceSoft basieren. Mehr Projekte finden Sie hier!

Innovative CMS-Plattform

Das Projekt wurde durch den Antrag eines Unternehmens initiiert, das Web-Content-Management-Lösungen anbietet. Der Kunde hat verstanden, dass sein Content-Management-System (CMS) eine Überarbeitung benötigt, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Während der Anforderungsanalyse wurde festgelegt, dass das neue CMS Möglichkeiten bieten sollte, Websites, Intranets und mobile Lösungen für Unternehmen auf eine intuitive und effiziente Art und Weise zu erstellen und zu verwalten.

Basierend auf den Ergebnissen der vorherigen Phase haben wir mit Plattformdesign und -entwicklung angefangen. Unser Projektmanager entschied sich, ein agiles Vorgehensmodell einzusetzen, das eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems ermöglicht.

Am Anfang des Projektes verwendeten wir ein Open Source Framework zur Entwicklung von Webanwendungen. Aber einige Zeit später ersetzten wir es durch ein individuell erstelltes Webframework, die es ermöglichte, die API des CMS von unvorhersehbaren Änderungen zu schützen.

Das Team arbeitete in kurzen Iterationen. Während dieser Zeit wurde das CMS um eine responsive Administrationsoberfläche und einen visuellen Editor erweitert. Der letztere bietet umfangreiche Design-Optionen für Layout-Vorlagen. Außerdem haben wir dafür gesorgt, dass die Plattform Aktualisierungen in Echtzeit unterstützt und einen sicheren Zugriff auf ihre Inhalte gewährleistet.

In der Testphase wurde sichergestellt, dass das System wie vordefinieret funktioniert. Das speziell für dieses Projekt erstellte Webframework ermöglichte uns, ein kontinuierliches und effizientes Testen durchzuführen.

Dann wurde das Produkt dem Kunden zur Verfügung gestellt. Als Ergebnis hat eine innovative CMS-Plattform mit moderner und flexibler Architektur erhalten.

Unser Team betreut die Plattform schon seit über 4 Jahren weiter, indem es Support und Wartung für einen reibungslosen Betrieb übernommen hat. Die Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und unserem ausgelagerten Team in der Softwareentwicklung wurde für diese Zeit verstärkt und ausgebaut.

Innovative SCM-Plattform

Hybrid-Apps für das Streaming

Ein Unternehmen bietet Video-Streaming-Dienste. Der Kunde wollte die Markteinführungszeit seiner Produkte verkürzen.

Mit solchen Gedanken wandte sich er an unsere Spezialisten in der mobilen App-Entwicklung, die das Projektteam vom Kunden im Rahmen des T & M-Preismodells erweitert haben. Der Projektumfang basierte auf Kundenanforderungen, dass hybride Anwendungen entwickelt werden müssen, die es den Benutzern ermöglichen, Online-Streams auf Smartphones, Tablets, Fernsehern, Spielekonsolen und in Browsern anzuschauen.

Während des Projektes haben wir ein auf Backbone.js basierendes Framework erstellt, das Möglichkeiten eröffnete, Entwicklungskosten zu senken und die Auslieferung der Lösung zu beschleunigen. Mit der neuen Architektur war es einfach, Updates durchzuführen, neue Funktionen zu implementieren und UI / UX in der Cloud zu verwalten. Wir haben auch Funktionen hinzugefügt, die SVoD (Subscription-Video-on-Demand) und das Leihen von Filmen ermöglichen und nahtloses Benutzererlebnis bei der Verwaltung von Videoinhalten gewährleisten.

Nach der Testphase haben wir dem Kunden anpassungsfähige Apps für Bildschirme unterschiedlicher Größen ausgeliefert. Aber unser Team ist derzeit damit beschäftigt, die vorhandene Lösung zu verbessern und zu erweitern (Wartung und Support).

Hybride Apps für das Streaming

Softwareprodukte für die digitale Bildbearbeitung

Der Kunde bietet Produkte und Lösungen für die digitale Bildbearbeitung. Er wollte eine eigenständige App erstellen lassen, die es ermöglichen würde, zusätliche Funktionen für die Bildverarbeitung einzuführen. Der Kunden entschied sich für unser ausgelagertes Entwicklungsteam, das ganz am Anfang des Projektes auf Basis von Kundenanforderungen eine sorgfältige Planung durchführte und einen Architekturentwurf erstellte. Das Team hat auch einige Möglichkeiten vorgeschlagen, wie Entwicklungskosten zu senken und Produktfunktionen zu verbessern sind.

Die Fortschritte des Produktes auf dem Markt haben uns inspiriert, weiter zu arbeiten. Das trug dazu bei, dass nicht nur die geplante App, sondern auch andere zusätzliche Tools erstellt wurden. Darüber hinaus wurden auch unsere Experten in der Qualitätssicherung in das Projekt involviert.

In enger Zusammenarbeit mit unserem Team hat der Kunde 12 Produkte veröffentlicht (6 davon waren völlig von ScienceSoft erstellt). Eines der Produkte erhielt die Auszeichnung als die beste Applikation für die Bildbearbeitung von einer renommierten Press Photographers Association.

Softwareprodukte für die Bildverarbeitung

Zusammenfassend

Unsere Beispiele zeigen, welche Arbeitsschritte ein Software-Lebenszyklus umfassen kann. Im Wesentlichen wird der Software-Lebenszyklus in die folgenden Phasen unterteilt: Anforderungsanalyse und Erstellung einer Spezifikation, Design, Entwicklung, Test, Auslieferung, Wartung und Support. Diese Schritte können linear oder iterativ durchgeführt werden, je nachdem, welches Vorgehensmodell ins Spiel kommt. Aber unabhängig davon, welcher Ansatz zur Softwareentwicklung eingesetzt wird, muss der Kunde am Ende jedes Projektes mit Ergebnissen zufrieden bleiben.

Stehen Sie vor Herausforderung bei der Softwareplanung, -entwicklung oder -wartung? Unsere Spezialisten helfen Ihnen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.