Buchführungssystem als ein Saas

Buchführungssystem als ein Saas

Branche
Informationstechnologie, Professionelle Dienstleistungen
Technologien
Cloud, Migration

Kunde

Ein Hersteller und Vertreiber von Buchführungs- und Gehaltsabrechnungssoftware, mit über 35,000 Klienten. 48% des Jahresumsatzes werden von solchen Fachleuten in der Branche wie Buchhalter und IT-Unternehmen empfohlen.

Aufgabe

Der Kunde brauchte eines der Softwareprodukte, das in veralteten Technologien entwickelt wurde, von Desktop auf Web und Cloud (Azure) als ein SaaS zu migrieren. Insgesamt wurden ca. 400 Durchsichten notwendig, um für Cloud neu implementiert zu werden.

Lösung

Wegen der fehlenden technischen Dokumentation führte unser Business Analyst eine tiefe und sorgfältige Analyse des bestehenden Produktes durch. Er ermittelte Geschäftslogik-Details, Formeln für Rechnungslegungen und dokumentierte sie für das neue System in der Form von einem komplexen Diagramm. Das Diagramm repräsentierte jedes Business-Objekt des Systems und seine Verbindungen zu anderen Objekten. Es umfasste detaillierte Verhaltensbeschreibung, die für Endbenutzer (UI), Test-Spezialisten (Formeln, Berechnungen, Kontrollverhalten) sowie für Entwickler (Objekt zu Datenbankmapping) verständlich war. Das Diagramm verband miteinander alle Aufgaben, die auf dem Projekt gemacht wurden, was eine Möglichkeit gibt, alle bisher durchgeführten Operationen mit einem Bildschirm oder einem Systemmodul zu verfolgen.

Die neue SaaS-Lösung wurde auf Basis einer modularen webbasierten Multi-Tier-Architektur entwickelt. Sie unterstützte nicht nur die vorherige Funktionalität, sondern gewann auch die neuen Funktionen. Mit einem neuen System erhielten Klienten die Möglichkeit, Dokumente von den Vorlagen zu erstellen und die Vorlage in dem Browser nur mit einem Mausklick zu redigieren. Es gab auch eingeführte Möglichkeiten der Online-Interkommunikation mit den Banken (E-Zahlungen) und automatisierter Steuerberechnung (Systeme der Besteuerung von Großbritannien und Irland). Eine andere Änderung in einem neuen System war der Rechnungsteil des Produktes.

picture3

Das veraltete System nutzte altmodischen Lizenzschlüssel-Ansatz mit einem separaten manuellen Ladungsmechanismus (Registrierung über das Telefon, gefolgt von der Überweisung und erst danach die Sendung des Lizenzschlüssels an den Benutzer). Für unsere Azure-Lösung wählten wir einen modernen Abo-Service (anderes SaaS-Produkt) und jetzt kann ein neuer Klient für das Produkt via das Applikationsportal zahlen.

Zusätzlicher Vorteil von dem neuen System war ein leistungsfähiger Mechanismus der Registrierung der dort vorgenommenen Änderungen. Der Klient kann komplexe Auditprotokolle leicht erstellen. Nicht triviale Architektur, welche von ScienceSoft erstellt wurde, ermöglichte Platzieren der Auditprotokolle, was bedeutende Räume für Speicherung nicht in teurem Datenbank-Azure, sondern in kostengünstiger AzureTable-Speicherung erfordert. Dieses Angebot von ScienceSoft half erhebliche Menge an Budget für unseren Kunden sparen. Weitere Vorteile einer neuen SaaS-Lösung waren:

  • Möglichkeit für zentralisiertes Update und leichte Wartung des Systems;
  • Seitdem die Applikation webbasiert geworden ist, ist sie klientunabhängig;
  • Ein SaaS-System dient als die einzige Lage für Informationsspeicherung und Austausch innerhalb des Kleinunternehmens.

Ergebnisse

Dank der engen Zusammenarbeit zwischen unseren Teams für Softwareentwicklung und Business Analyse gelang es ScienceSoft, die komplette Lösung zu liefern, welche allen Anforderungen entspricht.

Durch eine mühsame analytische Arbeit auf allen Phasen ist es möglich geworden, die Migration schnell auszuführen und alle mit der Funktionalität verbundenen Fehler auszuschließen.

Das entwickelte System arbeitet 24/7 seit einem Jahr mit 100% Uptime.

Technologien und Tools

Migration: ExtJs, MVC ASP.NET 4.0, HTML+CSS, Azure, Entity Framework, Enterprise Bibliothek 5

Analyse: MS TFS 2010, Balsamiq Mockups, MS SharePoint, MS Visio

Backend: MS Azure (Relational DB, Cloud Services, Azure Storages), .NET 4.5, C#, Entity Framework, Enterprise Bibliothek 5, WCF

Softwaretest: Unit Tests auf MS Test, Selenium WebDriver für UI Tests