Automatisierung der Bestellung und Herstellung von Medikamenten für Onkologie und TPN

Kunde

Der Kunde ist ein multinationales Pharmaunternehmen mit Niederlassungen in über 100 Ländern, mit mehr als 80 Jahren Erfahrung und einem Umsatz von über 15 Mrd. USD. Es versorgt Pflegekräfte und Patienten mit lebensrettende medizinischen Produkten für Onkologie, Nieren und Transfusion. Mit langjähriger Erfahrung in Arzneimittelforschung und Entwicklung neuer Arzneimittel unterstützt der Kunde Pflegeanbieter in ihrer Mission, hochwertige Patientenversorgung in Krankenhäusern, Kliniken, Einrichtungen für betreutes Wohnen und Patientenhäuser anzubieten.

Aufgabe

Der Kunde benötigte eine zentrale Lösung, um solche Bereiche wie Herstellung von generischen und nicht generischen kurzlebenden Medikamenten für Chemotherapie und Totale Parenterale Ernährung (TPN) (beispielweise Cyclophosphamid, 5-Fluorouracil, Cisplatin und andere Mittel), Bestandskontrolle, Kundeninformationen und Finanztransaktionen (beim Direktverkauf) abzudecken. Diese Lösung sollte nicht nur in der Organisation, sondern auch in den medizinischen Einrichtungen des Kunden eingesetzt werden.

Das vorherige System des Kunden war veraltet, unzuverlässig und mit hohen Kosten für die Wartung verbunden. Es umfasste zwei separate Module für die Abgabe von Arzneimitteln und für die vollständige parenterale Ernährung, die manuell unterstützt und aktualisiert werden sollten. Außerdem war dieses System nicht skalierbar, was das weitere Geschäftswachstum des Kunden behindert hat. Der Bestellvorgang wurde über solche veralteten Medien wie Fax und Telefon durchgeführt. Außerdem entsprach den neusten GAMP4 Standards und Anforderungen nicht.

Daher forderte der Kunde an, das System neu zu erstellen, um es skalierbar und leicht aktualisierbar zu machen. Die neue Lösung musste getrennte Module aufeinander abstimmen, danach die fehlende Funktionalität für Bestellung, Fakturierung und Berichtserstattung erstellen, um ein komplettes System bereitzustellen, dass die sichere Fertigung von Medikamenten für Onkologie und TPN-Medikamenten gewährleistet.

Lösung

Der Kunde wählte eine .NET-Plattform für die Implementierung des neuen integrierten Systems. Die Server-Applikation und Clients interagieren via .NET-Webdienste. Die Lösung enthält die folgenden Module:

Datenpflege

Dieses Modul enthält eine Datenbank, in der Systemobjekte wie Krankenhäuser, Patienten, Aufträge, Auftragsstatus und mehr gespeichert werden.

Produktion

Das Produktionsmodul deckt den kompletten Herstellungsprozess von medizinischen Produkten: Arzneimittelbestellung und Rezepteintrag, Eintragsübersicht, Vermischung, ein Apotheker, Beschriftung, Freigabe und Lieferung. Lassen Sie uns überprüfen, wie dieses Modul funktioniert.

Das neue System ist zum Beispiel in der Abgabeeinheit des Krankenhauses installiert. Der Krankenhausarzt verschreibt ein Onkologiearzneimittel für einen bestimmten Patienten. Danach nutzt dieser Arzt oder ein Apotheker das System, um die Bestellung einzutragen und sendet sie in die Fabrik, die sich am nächsten zu seinem Standort befindet.

Die Fabrik enthält den Auftrag. Die Software führt die Gültigkeitsprüfung durch, um zu gewährleisten, dass das Rezept angemessen, die Dosis richtig ist, und Komponenten relevant sind. Das System kann auch die Medikamentenproduktion für den gesamten Behandlungsverlauf nach einer Bestellung planen. Es berechnet die Menge der Dosen für z. B. einen 6-wöchigen Kurs und plant bestimmte Termine für jede Dosisvorbereitung und Lieferung.

Auf der Stufe der Compoundierung wählt das System automatisch die richtigen Komponenten für die medizinische Mischung gemäß der Richtlinie für die ‘geringste Verschwendung'. Die Lösung unterstützt auch den Ausdruck von Anleitungen über erforderliche Komponenten und Mischtechniken. Dann verwendet ein Isolatortechniker diese Anleitung für die Zubereitung von Arzneimitteln. Diese Stufe enthält auch eine weitere Validierungsprüfung, um eine hohe Qualität eines frisch hergestellten Arzneimittels zu gewährleisten.

Während der Beschriftungs-, Freigabe- und Lieferungsstufe erhält das Arzneimittel einen Aufkleber mit dem Patientennamen, seinem oder ihrem Aufenthaltsort, Haltbarkeitsdatum und Speicheranforderungen. Dann wird dieses Arzneimittel an einen Kurier übergeben und an einen Patienten geliefert.

Lagerverwaltung

Mit diesem Modul können die Spezialisten des Kunden den Produktfluss, den Bestand von Komponenten überwachen und sie rechtzeitig auffüllen. Es ermöglicht dem Kunden, die ununterbrochene Herstellung vom neuen Medikamenten zu unterstützen und diese für Versorgung von Patienten rechtzeitig zu liefern.

Fakturierung

Das Rechnungsmodul ermöglicht es dem Kunden, den kompletten Beschaffungsprozess von Medikamenten zu kontrollieren. Das Unternehmen kann neue Rechnungen erstellen, und diese nach Klienten, Projekt, Rechnungsstatus oder Datum der Erstellung zu suchen. Die schnelle Filteroption ermöglicht auch die Überprüfung von ausstehenden, überfälligen und bezahlten Rechnungen mit einem Klick.

Berichterstattung

Um eine detaillierte Geschichte von allen Transaktionen zu nachverfolgen, kann die Organisation unterschiedliche Berichte basierend auf KPI, Aufträgen, Krankenhausklienten, Beständen, Ausgaben und anderen Faktoren der Nutzerwahl generieren. Diagramme, Metriken, Trendübersichten und Periskopberichte ermöglichen es, eine eingehende Analyse von Daten zum Gesundheitszustand der Bevölkerung durchzuführen und Möglichkeiten für Verbesserungen zu entdecken.

Sicherheit

Das Sicherheitsmodul stellt sicher, dass jeder wichtige Schritt gewahrt und autorisiert ist. Neben der Anmeldung mit Passwort ist die Eingabe von PIN eines Benutzers bei jedem Schritt der Arzneimittelherstellung erforderlich.

Ergebnisse

Unser Team in der individuellen Softwareentwicklung lieferte eine GAMP4-kompatible komplette Lösung für die automatische Bestellung und Herstellung von generischen und nicht generischen Chemotherapeutika und Produkte für TPN, um das Management von chronischen Krankheiten zu verbessern. Die Lösung umfasst Module für Datenwartung, Herstellung, Lagerverwaltung, Fakturierung, Berichterstattung und Sicherheit. Die Client-Server-Architektur wurde eingesetzt, um es den Krankenhäusern und anderen Kunden zu ermöglichen, Arzneimittel bei der Fabrik, die zu ihrem Standort am nächsten liegt, über Client-Anwendung anzufragen.

Der Kunde und seine Klienten nutzen das gelieferte System schon seit 10 Jahren.

Technologien und Tools

Technologien: .NET Framework 2.0, ADO.NET, ASP.NET, AJAX, VB.NET, JavaScript, Infragistics 2.0, Citrix Server API, Crystal Reports

Entwicklungsprozesse: ISO-9001, GAMP4