Entwicklung eines Zahlungsportals für Viber

Entwicklung eines Zahlungsportals für Viber

Branche
Unterhaltung, Informationstechnologie, Telekommunikation
Technologien
PHP

Kunde

Viber ist eine beliebte Instant-Messaging-App, über die Benutzer Nachrichten versenden und Anrufe tätigen können.

Ursprünglich war es geplant, dass die Viber-App nur auf mobilen Plattformen wie iOS, Android und Windows Phone verfügbar sein wird. Schon bald erkannte das Unternehmen, dass eine Desktop-Version eine großartige Ergänzung dazu sein würde, was schon zur Verfügung stand.

Viber hat 1,1 Mrd. aktive Benutzer weltweit. Im Jahr 2014 übernahm das japanische Unternehmen Rakuten den Messenger-Dienst für USD 900 Mio.

Herausforderung

Viber ist auch weltweit dafür bekannt, dass man damit zu günstigeren Tarifen telefonieren kann. Um diesen Service für Benutzer noch komfortabler zu gestalten, hat das Unternehmen beschlossen, ein voll funktionsfähiges und benutzerfreundliches Self-Care-Portal für das Management von Zahlungen und Tarifen zu entwickeln. Um dieses Projekt umzusetzen, hat Viber Media ScienceSoft als einen technischen Partner mit Erfahrung in der Webportal-Entwicklung ausgewählt.

Lösung

Da Viber eine der beliebtesten Apps für die sofortige Nachrichtenübermittlung und Anrufe auf dem Markt ist, war es keine Überraschung, dass jedes Modul und jede Funktion unter Berücksichtigung einer hohen Auslastung entwickelt werden musste. Aus diesem Grund hat ScienceSoft Folgendes getan:

  • den Code auf mehrere Server verteilt.
  • Load Balancer (deutsch Lastverteiler) implementiert.
  • Sessions und häufig verwendete Daten im Memcache gespeichert.
  • die Zwischenspeicherung von Code und statischen Seiten mit dem Alternative PHP Cache (APC) durchgeführt.

Um sicherzustellen, dass verschiedene Benutzergruppen abgedeckt werden, haben wir das Frontend mit FireFox, Chrome, Safari, Explorer 8 und mehr vollständig kompatibel gemacht. Darüber hinaus haben wir jQuery und mediaQuery verwendet, um das Portal für Android-, iOS- und Windows Phone-Browser komfortabel zu gestalten.

Da sich das Portal mit personenbezogenen Daten und Geld befasst, war es wichtig, die Benutzer vor möglichen Betrugsfällen zu schützen. Aus diesem Grund hat ScienceSoft zahlreiche Maßnahmen zum Schutz vor XSS- und CSRF-Angriffen ergriffen: Tokens eingesetzt, die Verarbeitung eingehender und ausgehender Daten implementiert, die Blockierung beim Laden von Daten in den iFrame ermöglicht usw.

Um das System für alle Arten von Benutzern bequem zu machen, wurde es so konzipiert, dass Zahlungen mit den gängigsten Zahlungsarten akzeptiert werden: Visa, MasterCard, American Express, PayPal. Zusätzlich unterstützt das System In-App-Käufe auf Android, iOS und Windows Phone.

ScienceSoft hat das Zahlungsmodul mit so einer Architektur entwickelt, welche die Integration einer neuen Zahlungsmöglichkeit in Zukunft mit wenig Zeitaufwand ermöglicht.

Ergebnisse

Das war ein wirklich herausforderndes Projekt. Schon nach dem Launch des Portals hatten wir ein Gefühl, dass wir unseren Beitrag zu etwas Großem und Bedeutendem geleistet haben.

Ein schönes und klares Self-Care-Portal mit umfangreichen Zahlungsfunktionen ermöglicht es Benutzern, ihre Anrufe und Kontostände auf eine sichere und bequeme Weise zu verfolgen. Das Portal hat wesentlich solche Prozesse wie das Management von Tarifen vereinfacht sowie die Zahlung für Anrufe direkt über den Browser ermöglicht.

viber billing portal

Technologien und Tools

Technologien: PHP5, Zend Framework, MySQL5, HTML5, Javascript, Ajax, JSON, CSS3

Web-Tools: jquery, mediaQuery

Systemtools: Git, Linux, Nginx, PHP-Fpm, APC, Memcache, Amazon AWS, Jenkins (Phing, PHP_CodeSniffer, PHPUnit, PHPCPD, PHP_Depends, PHPLOC, PHPMD), MVTS, fünf G.