BI für 200 Gesundheitszentren

Kunde

Der Kunde ist ein amerikanisches Unternehmen, welches Software bietet, um 200 Gesundheitszentren und Altersheimen zu helfen, patienten- und behandlungsbezogene Daten zu bearbeiten, sowie unterschiedliche Typen der Berichte zu erstellen.

Herausforderung

Der Kunde beauftragte ScienceSoft, die Software neu zu entwickeln – eine Java Applikation, die von Gesundheitszentren für Management und Datenübermittlung über Medikamentbestand, klinische Dienstleistungen, Patientendaten, Marketingaktivitäten und andere benutzt wird. Im Rahmen des Projektes wollte der Kunde auch das Tool, um seinen Nutzern qualitative Gesundheitsanalytik mit schnellen Berichten zu ermöglichen.

Lösung

Um Skalierbarkeit und kurze Anfrage-Antwortzeit zu garantieren, erstellte ScienceSoft ein analytisches Microsoft SQL Server Data Warehouse, welches einen Transact-SQL Script nutzen wird, um Daten von der relationalen Datenbank hinaufzuladen. Die letzte wurde von 200 Datenbanken während des Applikationsentwicklungsprozesses konsolidiert und betrug 12GB.

Zur Zeit erstellen ScienceSoft BI Entwickler Berichte mit dem JReport Tool. Unter den Berichten gibt es:

  • Medikament-Klassifizierungsbericht
  • Verpasste Medikamente
  • Krankenhaus-Wiedereinlieferungen
  • Mitarbeiter-Performance-Bericht
  • Gemeinschaft-Marketingaktivität-Überblick

Ergebnisse

Die Klienten des Kunden sind jetzt in der Lage, ihre Managementprozesse dank den schnellen Analytik-Berichten zu verbessern. Zusammen mit ScienceSoft plant der Kunde auch, OLAP-Würfel zu erstellen, um gesammelte Daten für fortgeschrittene Gesundheits-Datenanalytik und Informationsbearbeitung zu speichern.

Technologien und Tools

MS SQL Server, Transact-SQL, JReport